Raus in den Schnee – Praktisches Lawinenkolloquium für Kinder

Raus in den Schnee, in die Natur, in den alpinen Raum!

Ein offener und nachhaltiger Zugang für junge Menschen

Im Win­ter 2020/21 soll mit der Akti­on „Raus in den Schnee“ den jun­gen und ganz jun­gen Mit­men­schen ein schö­ner und nach­hal­ti­ger Erst­kon­takt und Zugang zum Win­ter in frei­er Natur ver­mit­telt wer­den. Ziel ist es, die Augen zu öff­nen, die Sin­ne zu schär­fen, zu stau­nen, ein Erleb­nis zu schaf­fen. Dabei wol­len wir ganz­heit­lich und unvor­ein­ge­nom­men die Natur und die ande­ren wahrnehmen.

Die Win­ter­land­schaft abseits des gesi­cher­ten Rau­mes ist offen und frei. Eine lehr­rei­che Schön­heit, ein inten­si­ves Natur­er­leb­nis. Ein Gegen­pol zum Lebens­stil vie­ler von uns. Für vie­le ist win­ter­li­che Natur­land­schaft abseits der prä­pa­rier­ten Pis­ten jedoch nega­tiv behaf­tet. Gefah­ren wer­den medi­al über­zeich­net, die Wahr­neh­mung der rea­len Situa­ti­on hat sich bei vie­len ver­scho­ben. Die Begeg­nung mit der Natur redu­ziert sich zuneh­mend auf eine tech­ni­sche Her­an­ge­hens­wei­se. Gebo­te, Stra­te­gien, „Risi­ko­ma­nage­ment“ und Check­lis­ten domi­nie­ren die Aus­bil­dung und den Erst­kon­takt. Ver­bo­te und gesell­schaft­li­che Vor­ver­ur­tei­lung neh­men zu.

Das win­ter­li­che Natur­er­leb­nis geht vie­len Men­schen aus dem urba­nen Umfeld zuneh­mend ver­lo­ren! Der Ver­ein „Lawi­nen­kol­lo­qui­um“ wirkt dem entgegen.

Ziel ist es, die Augen zu öff­nen, die Sin­ne zu schär­fen, zu Stau­nen, ein Erleb­nis zu schaf­fen. Dabei wol­len wir ganz­heit­lich und unvor­ein­ge­nom­men die Natur und die ande­ren wahr­neh­men und bes­ser ver­ste­hen ver­su­chen. Nach­hal­tig Spu­ren hinterlassen!

Veranstaltungen

Geplant sind zahl­rei­che Work­shops und Unter­neh­mun­gen im Frei­en für „Juni­ors“ (bis 12 Jah­re), für „Youngs­ters“ (13 bis 17 Jah­re), für Fami­li­en sowie Erwach­se­ne. Mit fol­gen­den Inhalten:

ac_unit

Wie bewege ich mich in der Winterlandschaft?

  • Den Schnee begrei­fen. (Wie füh­len sich unter­schied­li­che Schnee­ar­ten tat­säch­lich an?)
  • Das Gelän­de lesen. (Wo ist der schon­ends­te Auf­stieg? Wo hab ich am meis­ten Spaß bei der Abfahrt? Wo kann ich Gas geben? Wo ist Zurück­hal­tung notwendig?)
  • Zei­chen und Mus­ter erken­nen – beur­tei­len – entscheiden

land­s­cape

Wo geh ich hin? Was nehm ich mit?

  • Was ist anders, wenn ich mit Kids unter­wegs bin?
  • Wie wird das Wetter?
  • Wo gehe ich hin und wie ist das mit den Pausen?
  • Wie weit kön­nen wir gehen und wie viel Was­ser neh­me ich für mein Kind mit?
  • Gibt es eine Sicher­heits-Ski­tou­ren­bil­dung für mein 8‑jähriges Kind?
  • Wie packen wir unse­re Rucksäcke?
  • Wann kön­nen wir Youngs­ters end­lich allei­ne losziehen?
healing

Was tu ich, wenn doch etwas passiert?

  • Was kann ich als 10 jäh­ri­ger machen?
  • Ers­te Hil­fe für und von jun­gen Menschen.
  • Wie ver­mei­de ich Über­las­tung und Über­for­de­rung? Was kann ich mir heu­te zutrauen?
  • Mei­ne Fin­ger sind kalt und mei­ne Fer­se brennt. Ich gehe kei­nen Schritt mehr!
pets

Ich bin nicht allein. Oder?

Sel­ten sind wir allei­ne unter­wegs. Wir tref­fen Tie­re und ande­re Men­schen. Die alpi­ne Win­ter­land­schaft ist das Wohn­zim­mer für vie­le Lebe­we­sen! Ler­ne zu beob­ach­ten und Rück­sicht neh­men. Face­book und Ins­ta sind viel­leicht auch dabei? Was macht Sinn, Was macht was her aber was soll­test du dir viel­leicht über­le­gen, bevor du dein Erleb­nis teilst ;–)

Alle Ein­hei­ten sind im Frei­en, drau­ßen, in klei­nen Grup­pen mit tol­len Leu­ten. Mit Schnee­men­schen, Berg­füh­rern, Ski­leh­rern, Jägern, Wald­päd­ago­gen, Social-Media-Pro­fis, Medi­zi­nern, Sport­wis­sen­schaft­lern, mit net­ten Men­schen, die selbst alle Kin­der haben.

Das Team des Lawinenkolloquiums

Ben Klo­se, Mar­kus Keu­sch­nig, Peter Schei­ber, Robert Del­les­ke, Bern­hard Niedermoser

Über das Kollquium

Das Kol­lo­qui­um gibt es seit 2004. Es ist eine über­re­gio­na­le Mar­ke. Bie­tet eine Platt­form für wis­sen­schaft­li­che Erkennt­nis­se und prak­ti­sche Erfah­run­gen, mit dem Ziel Mei­nungs­aus­tausch und Refle­xi­on zu fördern. 

Lawi­nen­kol­lo­qui­um ist als Ver­ein orga­ni­siert. Unse­re Tätig­keit ist nicht auf Gewinn aus­ge­rich­tet und fokus­siert auf Per­so­nen in Aus- und Wei­ter­bil­dung als Ziel­grup­pe (Kin­der, Schü­ler, Stu­den­ten, Erwach­se­nen­bil­dung). Wir füh­len uns dem uni­ver­si­tä­ren Gedan­ken des frei­en Wis­sens­trans­fers ver­pflich­tet und sind bemüht, fun­dier­tes Know How frei zugäng­lich jedem Inter­es­sier­ten anzu­bie­ten. Wenn wir dadurch bereits einen Lawi­nen­un­fall ver­mei­den kön­nen, ist unser Ziel erreicht!

office@lawinenkolloqium.net / www.lawinenkolloquium.net / Face­book: www.facebook.com/lawinenkolloquium

Sie wollen Kooperationspartner des Lawinenkolloquiums werden?

Hier­für ste­hen unter­schied­li­che Wer­be­for­ma­te zur Ver­fü­gung, wel­che fol­gen­de Leis­tun­gen umfassen:

Partner des Lawinenkolloquiums

Neben Logo­prä­senz und Web­link auf unse­rer Web­site fin­det Ihre Mar­ke Erwäh­nung im Fol­der und wird bei allen wich­ti­gen PR-Maß­nah­men und Ver­an­stal­tun­gen genannt.

Flag oder Banner bei den Abendveranstaltungen

Direkt bei unse­ren prak­ti­schen Ver­an­stal­tun­gen kön­nen Beach­flags, Ban­ner, Print-Pro­duk­te oder Goo­die-Bags ver­teilt werden.

Produkttests und Präsenz bei Workshoptagen

Ger­ne kön­nen Sie Ihre Pro­dukt für unse­re Live-Ver­an­stal­tun­gen zur Ver­fü­gung stel­len. Die Besu­cher tes­ten die­se und behal­ten die Mar­ke in Erinnerung.

Aktuelle Beiträge