“Ein Netzwerk zu Prävention und Intervention bei Lawinenereignissen.”

Wir ver­ste­hen das Lawi­nen­kol­lo­qui­um als regel­mä­ßi­ges orga­ni­sier­tes Zusam­men­tref­fen von Akti­ven die sich mit Lawi­nen befas­sen. Dazu zäh­len Frei­zeit­sport­ler genau­so wie pro­fes­sio­nel­le Füh­rer, Ret­ter und all jene die mit Prä­ven­ti­on und Inter­ven­ti­on bei Lawi­nen­er­eig­nis­sen zu tun haben.

Das Kol­lo­qui­um bie­tet eine Platt­form für wis­sen­schaft­li­che Erkennt­nis­se und prak­ti­sche Erfah­run­gen, mit dem Ziel Mei­nungs­aus­tausch und Refle­xi­on zu för­dern. Wir wol­len das wech­sel­sei­ti­ge Ver­hält­nis von Theo­rie und Pra­xis erklä­ren. Wir ver­mit­teln drin­nen Wis­sen, wel­ches drau­ßen ziel­ge­rich­tet ange­wen­det wer­den kann. Umge­kehrt bringt die prak­ti­sche Anwen­dung auch neue Erkennt­nis­se, die mög­li­cher­wei­se dazu füh­ren, dass die Theo­rie ergänzt wer­den muss.

Win­ter­sport­ak­ti­vi­tä­ten im frei­en unge­si­cher­ten Natur­raum lie­gen im Trend. Frei­zeit­desti­na­tio­nen und Aus­rüs­tungs­in­dus­trie erfreu­en sich wach­sen­der Zah­len. Dem Trend fol­gen ein media­les Echo, sowie ein gestie­ge­nes öffent­li­ches Inter­es­se an Auf­klä­rung über Lawi­nen und dem Umgang mit Lawi­nen­ri­si­ko. Wir kom­men die­sem Bedürf­nis in zwei­er­lei Hin­sicht ent­ge­gen: mit dem Lawi­nen­kol­lo­qui­um (drin­nen) sowie Lawi­nen­kur­sen (drau­ßen).

Lawi­nen­kol­lo­qui­um ist als Ver­ein orga­ni­siert. Unse­re Tätig­keit ist nicht auf Gewinn aus­ge­rich­tet und fokus­siert auf Per­so­nen in Aus- und Wei­ter­bil­dung als Ziel­grup­pe (Schü­ler, Stu­den­ten, Erwach­se­nen­bil­dung). Wir füh­len uns dem uni­ver­si­tä­ren Gedan­ken des frei­en Wis­sens­trans­fers ver­pflich­tet und sind bemüht, fun­dier­tes Know How frei zugäng­lich jedem Inter­es­sier­ten anzu­bie­ten. Wenn wir dadurch bereits einen Lawi­nen­un­fall ver­mei­den kön­nen, ist unser Ziel erreicht!

Bei unse­ren Kur­sen arbei­ten wir mit staatl. gepr. Berg- und Ski­füh­rern, staatl. gepr. Ski- und Snow­board­leh­rern & Ski­füh­rern bzw. Öster­rei­chi­schen Berg­ret­tungs­män­nern & ‑frau­en zusam­men. Jeder unse­rer Koope­ra­ti­ons­part­ner leis­tet einen per­so­nel­len, finan­zi­el­len oder mate­ri­el­len Bei­trag und ermög­licht so erst das Lawi­nen­kol­lo­qui­um und die Lawi­nen­kur­se! Mit die­sen Bei­trä­gen wer­den unter ande­rem die Berg­füh­rer­ho­no­ra­re und Spe­sen voll­stän­dig von unse­ren Part­nern über­nom­men.

Unse­re Part­ner bekom­men als Gegen­leis­tung von uns Theo­rie und Pra­xis „für ihre Kun­den“, sind bei unse­ren Ver­an­stal­tun­gen sowie unse­rer Medi­en­ar­beit prä­sent und haben einen Platz im über­re­gio­na­len Netz­werk aus enga­gier­ten Orga­ni­sa­tio­nen und Mar­ken.

Unser Verein

Lawi­nen­kol­lo­qui­um _ ZVR-Zahl 423187973 _ Sitz in Salz­burg Stadt
Anschrift: Dra­chen­loch­stra­ße 16, A — 5083 St. Leon­hard
Home­page: www.lawinenkolloquium.net _.at_.de_.eu
Face­book: www.facebook.com/lawinenkolloquium.

Ansprechpartner, Vorstand

Obmann: Bene­dikt Kloss
Pro­xy Obmann: Mag. Bern­hard Nie­der­mo­ser
Kas­sier: Dr. Mar­kus Keu­sch­nig, MSc

office@lawinenkolloquium.net _ Unse­re gemein­sa­me E‑Mail Adres­se.

Vereinskonto

Lawinenkolloquium.at bei der Salz­bur­ger Spar­kas­se
BIC: SBGSAT2SXXX _ IBAN: AT302040400040724676.

Zur Bedeutung von Kolloquium

col­lo­qui­um [lat] = Gespräch, Unter­re­dung, Kon­fe­renz
col_loqui [lat] = zusammen_sprechen
col­lo­cu­tor [lat] = Ansprech­part­ner, Spre­cher