2016: Lawinen in den Medien

Lawinen in den Medien

Medi­en die­nen dem Win­ter­sport­ler als Quel­le für Infor­ma­tio­nen zu Tou­ren, Ver­hält­nis­sen und Ereig­nis­sen. Wie wird das Lawi­nen­ri­si­ko in den Medi­en dar­ge­stellt bzw. wie wird es in der Bevöl­ke­rung wahr­ge­nom­men? Gleich­zei­tig wird die Bericht­erstat­tung über Lawi­nen­er­eig­nis­se und ande­re Berg­un­fal­le immer umfang­rei­cher und vor allem kurz­fris­ti­ger ver­füg­bar. Online­me­di­en machen es mög­lich, dass „jeder“ die Dis­kus­sio­nen zu aktu­el­len Ereig­nis­sen mit­ver­fol­gen bzw. sich inter­ak­tiv dar­an betei­li­gen kann. Wie soll in Zukunft in den (sozia­len) Medi­en über Lawi­nen­ri­si­ken und Lawi­nen­un­fäl­le dis­ku­tiert wer­den? 

Vorträge

Medien für die Tourenplanung

Von der Alpen­ver­eins­kar­te bis zum Blog­ar­ti­kel. Eine Markt­ana­ly­se über die vol­le Band­brei­te von klas­si­schen Medi­en und Online-Medi­en. Infor­ma­tio­nen fin­den, fil­tern, bewer­ten und zur Tou­ren­pla­nung ver­wen­den.

Mar­kus Stad­ler: Buch­au­tor und frei­er Mit­ar­bei­ter meh­re­rer Ver­la­ge. Ehren­amt­lich tätig u.a. als Tou­ren­füh­rer und Aus­bild­ner beim DAV.

Ohne Lawine keine Story

Lawi­nen aus Sicht der Medi­en: Wie funk­tio­niert Bericht­erstat­tung über Lawi­nen­ri­si­ko bzw. Lawi­nen­un­fäl­le in tra­di­tio­nel­len und neu­en Medi­en? Was braucht eine Sto­ry?

Mile­na Pre­rado­vic: Redak­teu­rin und Mode­ra­to­rin bei Fern­seh-sen­dern, Medi­en­coach, Lei­te­rin der Wet­ter­re­dak­ti­on bei Ser­vusTV.

Achtung Shitstorm

Wie reagie­ren Jour­na­lis­ten, Betei­lig­te, Berg­stei­ger­sze­ne und Öffent­lich­keit auf Lawi­nen­un­fäl­le. Anhand von Ereig­nis­sen der letz­ten Jah­re wird gezeigt, wie unter­schied­lich Lawi­nen­un­fäl­le in alten und neu­en Medi­en wahr­ge­nom­men wer­den.

Peter Platt­ner: frei­be­ruf­li­cher Fach­au­tor, Berg- und Ski­füh­rer, Alpin­sach­ver­stän­di­ger und Chef­re­dak­teur bei ber­gund­stei­gen.